In-situ-Reparatur von Windkraftanlagen

/Mechanische Vor-Ort-Bearbeitung von Windparks
Mechanische Vor-Ort-Bearbeitung von Windparks2021-10-08T20:04:06+00:00

Ausfall des Windnachführungssystems – YAW

Reparatur eines Drehkranzes an einer Windkraftanlage

in-situ bearbeitung

Drehkranz-Reparatur

iZanda hat eine effiziente und äußerst kostengünstige Methode zur Reparatur beschädigter Nachführungssysteme entwickelt, bei der der beschädigte Bereich des Zahnkranzes mechanisch bearbeitet und nur das beschädigte Segment ausgetauscht wird.

Das iZanda-Reparatursystem verlängert die Gesamtlebensdauer des Drehkranzes, ein Austausch des Zahnkranzes wird durch Anwendung dieser Methode nicht nötig und sowohl die Reparatur-, als auch die Wartungsstillstandszeiten werden dadurch in erheblichen Umfang reduziert.

Während der Lebensdauer von Windkraftanlagen stellt eine Beschädigung an der Verzahnung des Drehkranzes eine der häufigsten Störungen und Ausfälle der Anlagen dar: Schäden durch Verschleiß, Verformung, Rissbildung und/oder vollständigen oder teilweisen Bruch.

Der Betrieb der Turbinen unter extremen klimatischen Bedingungen, die ständige Beanspruchung ihrer Getriebe und die Alterung der Anlagen im Allgemeinen können zu einer Fehlfunktion des Windnachführungssystems führen.

Diese Störungen, sowohl des Zahnkranzes als auch des Reduziergetriebes, können direkt am Turm/“uptower“ durch spezialisierte Techniker unter Anwendung tragbarer Maschinen repariert werden.

Wenn diese Probleme nicht rechtzeitig behoben werden, könnten bereits bestehende Schäden verschlimmert werden, andere Bereiche des Nachführungssystems beeinträchtigen und/oder zum Bruch anderer Systemkomponenten führen. Dies kann dann später zu kostspieligen und zeitaufwändigen Reparaturen führen.

In-situ-Reparatur von Windkraftanlagen

In-situ-Reparatur von Windkraftanlagen

Die Reparatur erfolgt vollständig vor Ort und das bearbeitete Teil wird danach direkt an der Windturbine angebracht.

Die tragbare Fräsmaschine von iZanda wurde so konzipiert, dass sie perfekt in die Gondel der Windkraftanlage passt.

Dies ermöglicht es den geschulten Technikern die Reparaturen schnell und vollständig zu überprüfen. Die Methode der mechanischen Vor-Ort-Bearbeitung ermöglicht es aufkommende Probleme zu lösen, ohne dafür die gesamte Windturbine demontieren zu müssen.

iZanda ist auf die Reparatur zahlreicher Windturbinenmodelle spezialisiert.

Die durchschnittliche Bearbeitungszeit beträgt weniger als eine Woche, was jedoch von Variablen wie Zugänglichkeit, der Schwere des Schadens und den benötigten Materialien abhängig sein kann.

Sonstige Reparatur- und Wartungsleistungen von iZanda

  • Wiederherstellung des Drehkranzes

  • Plandrehen von Flanschen des Turms

  • Fräsen von Generatorlagern

  • Mechanische Bearbeitung der Antriebswelle

  • Abschleifen der Bremsfläche

  • Präzisionsbohroperationen an Getriebegehäusen

  • Reparatur von Rissen und Spalten am Rahmen

  • Wiederherstellung der Antriebswelle

  • Zerstörung durch EDM

Wiederherstellung des Gierrings
Orientierung Kronenreparatur
Reparatur von Windtürmen
Bolzenzerstörung
Schweißen vor Ort
Schweißen an einer Windkraftanlage
Schweißen in Windkraftanlagen

iZanda hat es sich zum Ziel gesetzt, die Gesamtreparaturzeit durch direkte In-situ-Reparaturverfahren, die von geschulten Technikern ausgeführt werden, zu begrenzen, wodurch die Leistung und die Lebensdauer der Windturbinen erhöht und letztendlich die Kosteneinsparungen für den Kunden maximiert werden.

In-situ-Reparatur von Windkraftanlagen

INFO